Eigentlich war es schon länger mein Wunsch, euch mal zu einem Photoshooting mitzunehmen. Leider ist das auch immer sehr zeitaufwenidig, zumindest wenn man auf schöne Aufnahmen, statt Handvideos steht. Da ich eh nicht der Fan davon bin, wenn zig Leute um mich herum stehen, kann ich auch nie viele Eindrücke posten. Aber jetzt!

Anfang Oktober kam mir die Idee eine neue Herbstserie zu produzieren. Dabei hatte ich bestimme Ideen zur Location und wie mein Model aussehen soll. Mit Franziska und Doreen (Hair&Makeup) hatte ich  mein Team eigentlich schon zusammen. Dann kamen noch Torsten (Video) und Marcus (Foto) dazu. Beide machen ihre Arbeit einfach toll. Anschließend fing ich an langsam alles zu planen und zu organisieren. Das schlimmste: Einen Termin finden, an dem auch alle Zeit haben. Doch selbst das klappte recht schnell und so saßen wir an einem Sonntag Morgen bei mir in der Wohnung und gingen noch einmal alle Situationen durch. Ich finde es immer sehr hilfreich mir vorher bei Pinterest private Pinnwände zu erstellen, um so den Kunden meine Vorstellungen und Ideen zu zeigen. Kurz nachdem wir alles besprochen hatten, suchten Franziska und ich nach passenden Outfits. Drei Stück sollten es werden um die Serie aufzulockern und immer wieder neue Farben ins Spiel zu bringen. Nach knapp einer Stunde ging es dann los. Zwei Autos und jede Menge Requisiten aus Marcus seinem Fundus. Als Location hatte ich mir die Wahner Heide rausgesucht, welche im Herbst einfach wahnsinnig schön aussieht. Insgesamt 2 Stunden waren wir in der Heide unterwegs und nebenbei gefilmt zu werden war doch ab und an ein wenig merkwürdig. Zumal ich ständig dachte:“ Oh Gott, stehe ich im Weg?“. Da kommt dann wieder die Berufskrankheit durch aber diesmal stand ich alles andere als im Weg:)

Mir war es wichtig, dass die Szenen authentisch sind und es kein gestelltes Photoshooting wird. Von sowas halte ich einfach nichts und ehrlich wäre es auch nicht.

  • Vielen Dank an meine liebe Doreen, die immer versteht was ich mir vorstelle und schon mit mir gearbeitet hat als meine Seite noch unbekannt war.
  • Vielen Dank an Franzi für deine Geduld und die vielen Versuche auf einem alten Fahrrad mit Mantel und Schirm vorwärts zu kommen. 😉
  • Und vielen vielen Dank an Marcus und Torsten für eure Mühe! Es hat so viel Spaß gemacht mit euch zu arbeiten.

Fotos: Marcus Rott / Michael Topal

Das komplette Video gibt es hier.

Written by Jenny Bartsch
Portrait and Documentary Photographer

Leave a Comment